Die Staatskapelle Berlin ist das Opernorchester der Staatsoper Berlin und auch als eigenständiges Konzertorchester auf Weltniveau erfolgreich. Aufgrund dieser herausgehobenen Stellung bekam sie bereits 2016 einen eigenen Webauftritt mit Gestaltung und Technik aus unserem Hause. Im Anschluss daran übernahmen wir auch den technischen Relaunch der Staatsoper Berlin. Bis heute wurden beide Websites von uns stetig funktional und visuell weiterentwickelt.

Kurz vor der Spielzeitpause 2019 erreichten die Projekte einen ganz besonderen Meilenstein: Nach einem umfassenden Relaunch des Webauftritts der Staatskapelle Berlin erscheinen nun beide Websites im gleichen Gewand. Dem Nutzer wird durch das einheitliche Corporate Design nun sofort klar, dass die beiden Häuser zusammengehören – unterschiedliche Schwerpunkte (beispielsweise in der Farbgebung) stellen aber gleichzeitig heraus, dass es sich um verschiedene Angebote handelt. Grundlage für diese aktuellste Designanpassung war eine technisch anspruchsvolle Umstellung des Layouts auf ein gemeinsames Quellcodepaket. 

Kunde

Die Staatskapelle Berlin ist eines der ältesten und zugleich führenden Orchester der Welt. Sie residiert seit 1742 in der Berliner Staatsoper. Ihr aktueller Generalmusikdirektor ist Daniel Barenboim.

Highlights

  • Rasante Auslieferung

    Die Website wird über das Content-Delivery-Network (CDN) CloudFront von Amazon ausgeliefert. Auf diese Weise können extrem kurze Antwort- und Ladezeiten realisiert werden, da jeder Besucher die Seite von einem Zwischenspeicher in seiner Nähe abruft.

  • Leistungsfähige Suche

    Durch einen individuell optimierten Suchindex auf der Basis von Apache Solr sind alle Inhalte der Website schnell auffindbar. Insbesondere die Konzerte stehen bei den Suchergebnissen im Mittelpunkt und werden auch gefunden, wenn nach Komponisten, Mitwirkenden, Spielstätten oder sonstigen Begriffen gesucht wird.

  • Anbindung an Eventim-Ticketservice

    Das System stellt automatisch eine Verknüpfung der einzelnen Termine mit dem Ticketservice von Eventim her und ruft im Hintergrund von Eventim auch die Verfügbarkeit von Tickets ab, sodass ausverkaufte Konzerte direkt auf der Website gekennzeichnet werden können.

  • Zweisprachige Inhalte

    Sämtliche Inhalte der Website sind optional in weitere Sprachen übersetzbar. Wenn keine Übersetzung für einen Inhalt vorhanden ist, wird die Originalfassung angezeigt.

  • Schnelle Spielplanübersicht

    Der Spielplan ist nach verschiedenen Kriterien filterbar. Die Seite muss für das Filtern nicht neu geladen werden, dadurch funktioniert die Filterung rasant schnell.

Projektneuigkeiten

  • Umstellung auf das neue Webdesign der Staatsoper und eine gemeinsame Designbibliothek(Mai. 2019)
  • Launch der Website zur Jahrespressekonferenz mit Jürgen Flimm und Daniel Barenboim(März. 2016)
  • Betreut seit März 2016
nächstes Projekt